24 stunden pflege

Wie lange bleibt eine 24-Stunden-Pflegekraft?

24 Stunden Pflege zu Hause

24 Stunden Pflege zu Hause: Was übernimmt die Pflegekasse?

Was übernimmt die Pflegekasse?

Die Alternativen kennen und die Vorteile genießen

Die 24 Stunden Pflege zu Hause, wie sie von senioba angeboten wird, ist eine gute Alternative zur Unterbringung im Pflegeheim, da pflegebedürftige Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Darüber hinaus ist sie kostengünstiger. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für eine 24 Stunden Pflegekraft nicht. Allerdings kann ein Teil der Kosten mit dem Pflegegeld gedeckt werden, wenn mindestens Pflegegrad 2 vorliegt. Wie hoch das Pflegegeld ist, hängt vom Pflegegrad ab. Die Zahl der zufriedenen Kunden und die außerordentlich hohe Weiterempfehlungsquote sprechen für die positiven 24 Stunden Pflege Erfahrungen.

24 Stunden Pflegekraft beauftragen

Die meisten älteren und kranken Menschen wollen noch lange in der gewohnten Umgebung bleiben und auch zu Hause gepflegt werden. Die 24 Stunden Pflege zu Hause ist die perfekte Lösung, da die pflegebedürftigen Menschen nicht ins Pflegeheim müssen. Kinder und andere Angehörige haben nicht immer die Zeit und sind aus anderen Gründen nicht immer dazu in der Lage, ihre pflegebedürftigen Eltern ständig zu betreuen. senioba vermittelt Ihnen eine 24 Stunden Pflegekraft, die sich nicht nur um die Pflege kümmert, sondern auch im Haushalt hilft, pflegebedürftige Menschen zu Arztbesuchen begleitet und die Betreuung vornimmt. senioba verfügt über umfangreiche 24 Stunden Pflege Erfahrungen. Bei der 24 Stunden Pflege zu Hause können Sie auch die komplette Demenzbetreuung erhalten. Sie umfasst neben der Pflege und Betreuung des demenzkranken Angehörigen auch die Unterstützung und Entlastung für die Angehörigen. senioba vermittelt Ihnen eine 24 Stunden Pflegekraft aus Osteuropa, zumeist aus Polen. Da die Pflegekräfte über Deutschkenntnisse verfügen, müssen Sie keine Sprachbarrieren befürchten.

Anfrageformular online ausfüllen

Kosten für die 24 Stunden Pflege zu Hause

Die Kosten für eine 24 Stunden Pflegekraft hängen von verschiedenen Faktoren ab:

Versorgungsbedarf

abhängig von der Betreuungssituation


Qualifikation

und Sprachkenntnisse der Betreuungskraft


Zuschläge

beispielsweise für Nachteinsätze oder erschwerte Transferleistungen


Fahrtkosten

An- und Abreise


Personenanzahl

wenn beide Elternteile versorgt werden sollen


Im Schnitt müssen Sie für die 24 Stunden Pflege zu Hause mit monatlichen Kosten von ca. ab 2.400 Euro rechnen. Zusätzliche Kosten entstehen, da Sie der 24 Stunden Pflegekraft im Haushalt der pflegebedürftigen Person ein Zimmer mit Telefon- und Internetanschluss bereitstellen müssen. Die Pflegekraft hat das Recht, an den Mahlzeiten teilzuhaben. Die Kosten für die 24 Stunden Pflege zu Hause müssen Sie jedoch nicht komplett selbst tragen.

Welche Kosten für eine 24 Stunden Pflegekraft übernimmt die Pflegekasse?

Die Pflegekasse übernimmt nicht die Kosten für die 24 Stunden Pflegekraft. Dennoch müssen Sie die Kosten für die 24 Stunden Pflege nicht allein tragen. Hat die pflegebedürftige Person mindestens Pflegegrad 2, besteht Anspruch auf Pflegegeld aus der Pflegeversicherung. Wie die 24 Stunden Pflege Erfahrungen zeigen, lohnt sich die Inanspruchnahme dieses Betreuungsangebot. Die 24 Stunden Pflege zu Hause ist nicht zu verwechseln mit der Pflege durch einen anerkannten Pflegedienst, bei dem es sich um eine Pflegesachleistung handelt. Bei einer Pflegesachleistung übernimmt die Pflegekasse die Kosten bis zu einem monatlichen Höchstbetrag je nach Pflegegrad. Die 24 Stunden Pflege in Hamburg, Bremen und anderen deutschen Städten wird von osteuropäischen Pflegekräften erbracht. Mit dem Pflegegeld können Sie einen Teil der Kosten decken. Wie hoch das Pflegegeld im Monat ist, hängt vom jeweiligen Pflegegrad ab:

Pflegegrad 2

316 Euro

Pflegegrad 3

545 Euro

Pflegegrad 4

728 Euro

Pflegegrad 5

901 Euro

Ihr Eigenanteil, den Sie für die 24 Stunden Pflege zu Hause zahlen müssen, wird umso niedriger, je höher der Pflegegrad Ihres Angehörigen ist. Darüber hinaus besteht ab dem Pflegegrad 1 Anspruch auf einen monatlichen Entlastungsbetrag von 125 Euro. Dieser Entlastungsbetrag ist bei allen Pflegegraden gleich hoch. Er kann zusätzlich zur Bezahlung der 24 Stunden Pflegekraft verwendet werden. Die 24 Stunden Pflege Erfahrungen mit den Pflegekräften von Senioba sind durchweg positiv. Es lohnt sich also, eine 24 Stunden Pflegekraft zu beauftragen und die Kosten zu übernehmen. Die Kosten für die 24 Stunden Pflege zu Hause, die Sie selbst tragen müssen, können noch etwas geringer ausfallen, da Sie steuerliche Vorteile geltend machen können.

Vorteile der 24 Stunden Pflege zu Hause

Die 24 Stunden Pflege bietet Ihnen entscheidende Vorteile, wie die 24 Stunden Pflege Erfahrungen zeigen:

Sie werden entlastet

da die Pflegekraft rund um die Uhr erreichbar ist


Flexibilität

keine lange Vertragsbindung


Übersichtlichkeit

keine zusätzlichen Vermittlungsgebühren


Qualität

sorgfältige Auswahl der Pflegekräft


Austauschgarantie

wenn Sie mit der vermittelten Pflegekraft nicht zufrieden sind


Lassen Sie sich beraten, wenn Sie die 24 Stunden Pflege zu Hause in Anspruch nehmen möchten. Füllen Sie den Bedarfsbogen aus, erhalten Sie Personalvorschläge und wählen Sie die geeignete 24 Stunden Pflegekraft aus.

senioba Deutschland - 24-Stunden-Pflege und Betreuung

Demenzbetreuung und 24-Stunden-Pflege

senioba Deutschland - 24-Stunden-Pflege und Betreuung

Vorteile der 24 Stunden Pflege

senioba Deutschland - 24-Stunden-Pflege und Betreuung

24 Stunden Pflege in Corona Zeiten

Senioren Pflegekräfte Sparschwein

24 Stunden Pflege Kosten

Betreuung von Senioren Demenzbetreuung Hilfe im Alltag

Rechtliche Rahmenbedingungen der 24-Stunden-Pflege